Archiv der Kategorie: Ausdauertraining

Trainingsübung für die Ausdauer

Die Ausdauer gehört zu den konditionellen Fähigkeiten und wird häufig separat zum Training eingebunden. Dies erfolgt bei den meisten Vereinen eher unabhängig vom angeleiteten Training. Es ist dann häufig so, dass aus Eigeninitiative eine Ausdauereinheit eingelegt wird.

Übungen für die Ausdauer generell

Bei einem Ausdauertraining denken die meisten an Waldläufe, Runden drehen auf der Aschebahn oder an Fahrradfahren. Diese Sportarten sind allesamt gut und helfen bei der Entwicklung einer Grundausdauer.

Ausdauer lässt sich aber spezifisch für jede Muskelgruppe trainieren. Beim Tischtennis kommt es vor allem auf die Beinarbeit drauf an. Generell ist eine grundlegende Ausdauer in jeder Muskelpartie gefragt.

Diese lässt sich gerade im Kindertraining gut durch Spiele trainieren, ohne dass die Kinder dann direkt merken, dass sie ihre Ausdauer schulen. Ein Beispiel ist das Einspielen mittels Parteiball, Basketball, Fussbal oder 2 Völkerball.

Übung für die Ausdauer – tischtennisspezifisch

Ein Ausdauertraining kommt im Tischtennis automatisch vor, wenn eine längere Trainingseinheit mit sinnvollen, nicht zu kurzen und nicht zu langen Pausen stattfindet. Hier sind selbst die Trainingsabende als Ausdauertraining zu verstehen, bei denen hintereinanderweg Spiele gemacht werden. Das kann auf Dauer sehr anstrengend sein und ist eine gute Vorbereitung auf Ranglistenturniere, bei denen 8 bis 10 Spiele nacheinander stattfinden.

Bei Kombinationstraining mit zwei Trainingspartnern bieten sich zahlreiche Übungen an, bei denen versucht wird möglichst fehlerfrei viele Ballwechsel durchzuführen. Ein Beispiel ist folgendes: Spieler 1 bekommt alle Bälle in die Vorhand gespielt. Spieler 2 spielt abwechselnd einmal mit der Vorhand aus der Vorhandseite und einmal mit der Rückhand aus der Rückhandseite. Wenn diese Übung spätestens 10 mal durchgelaufen ist, geht es in den Bereich des Ausdauertrainings hinein. Generell sollte die Belastungszeit ca. 4-5 Minuten ohne Pause sein. Nach dieser Zeit erfolgt eine Pause. Die ganze Übung kann dann ca. 4-6 mal wiederholt werden.