Schlagwort-Archive: Schlagbewegungen

Training der Stabilisatoren im Oberkörper

Es gehört zu den schwierigen Fragen der Trainingskonzeption, wie man es schafft, dass möglichst authentische Belastungen, spezifisch auf die jeweilige Sportart abgestimmt, im Training simuliert werden können.

Gerade beim Training ohne das eigentlich Spielgerät, sprich im muskulären Hilfstraining, können bei vielen Übungen oftmals nur bestimmte Muskelgruppen ausreichend und authentisch belastet werden. Im Tischtennis gelingt es oft gut, wie Vorgängerübungen in dieser Reihe verdeutlichen die Schlagbewegungen zu imitieren.

Da zum Schlag im Tischtennis allerdings mehr als die Aktivität der Schulter, der Brust und des oberen Rückens gehören, sondern auch die Beine und die Stabilisatoren im Oberkörper beim Schlag äußerst aktiv sind, müssen auch diese Muskeln berücksichtigt werden. Um diese ausreichend zu trainieren und möglichst gleichzeitig, demnach realitätsnah, zu beanspruchen, eignet sich die nachfolgende Übung:

Die Übung:

balance_kissen_kniebeuge
Foto: Diplom-Sportwissenschaftler Dominik Langenegger

Beginnend mit einem Balancekissen, auf dem sich der Übende mit einem Bein befindet, streckt er das andere Bein und die Arme vor den Körper. Zusätzlich dazu lehnt er sich mit dem Oberkörper bei geradem Rücken nach vorne. Anschließend wird das Standbein im Knie angewinkelt, um so eine intensive Belastung in Beinen und Oberkörper zu generieren.

Wenn dieser Belastungspunkt erreicht ist, kann die Position kurz gehalten und dann in die Ausgangsposition zurückgekehrt werden.

Intensität:
Vier Sätze, die aus fünf Wiederholungen pro Seite bestehen. Zwischen den Sätzen eine Pause von dreißig Sekunden.