Schlagwort-Archive: Trainingsprogrammen

Starker Fuss für präzise Schlagbewegung

Der Bewegungsradius beim Tischtennis ist im Vergleich zu anderen Ballsportarten oder zu Mannschaftssportarten eingeschränkt. Dass bedeutet allerdings nicht, dass die Bewegungen auf engem Raum den Körper nicht belasten.

Im Gegenteil: Der Körper muss für die Präzision der Schlagbewegung intensiv stabilisiert werden. Deshalb sind Standfestigkeit und Wendigkeit unerlässliche Grundlagen des erfolgreichen Tischtennisspielers. Diese führen dann zu einer effektiven Beinarbeit.

Neben den verschiedenen Muskeln in Ober- und Unterschenkel, die in Trainingsprogrammen zumeist häufig vertreten sind, wird der Fuß übersehen. Dabei kann auch dieser gezielt trainiert werden. Angesichts der enormen Bedeutung des Fußes für die oben genannten Attribute der Beinarbeit, ist es lohnenswert, diesen am Ende des Trainings in einer gesonderten Übung in den Fokus zu nehmen:

Ablauf:
trainingsband_uebung
Foto: Diplom-Sportwissenschaftler Dominik Langenegger

Die Ausgangsposition ist auf dem Rücken liegend. Nun hebt man einen Oberschenkel an, bis der Unterschenkel parallel zum Boden ist und der Fuß parallel zum Oberschenkel. Nun spannt man ein Trainingsband zwischen Oberschenkel und Fuß. Anschließend bewegt man die Fußsohle Richtung Boden, um die Spannung auf dem Band merklich zu erhöhen.

Diesen Vorgang wiederholt man einige Male, bis man die Seite wechselt. Wer nicht vom Band getroffen werden möchte, sollte vorsichtig verfahren.

Intensität:
Drei Sätze bei 30 Wiederholungen mit einer halben Minute Pause zwischen den Sätzen.