Trainingsübungen mit kurzen rechtsrotierenden Aufschlägen – Teil 1

In sehr vielen Spielen in verschiedensten Spielklassen sieht man Varianten des Aufschlags mit Rechtsdrall. Die meisten führen diesen Aufschlag ausgehend von der Rückhandseite aus, um anschließend die weite Vorhand für den gegnerischen Rückschlag offen zu lassen. Dies hat den Hintergrund, dass sie bei einem Rückschlag auf die Vorhand sofort mit ihrer starken Seite, der Vorhand, angreifen wollen.

Risikoschläge werden belohnt

In der nachfolgenden Übung wird ein harter Topspin trainiert, der ein hohes Risiko birgt. Ausgehend von einem Rückschlag in die Rückhand, wird diese umlaufen, um anschließend einen harten Vorhand Topspin parallel zu ziehen.

Ungeachtet von dem Eingangsatz, sind viele Spieler geneigt doch in die Rückhandseite zurückzuspielen. Dies genau aus dem Grund, dass sie die taktischen Züge des Gegners kennen und wissen, dass er genau das will – den passiven Schlag in die Vorhand.

Warum ist nun der parallele Topspin aus der Rückhand mit der Vorhand ein Risiko?

Die Frage lässt sich einfach beantworten. Weil der Gegner einen super Winkel hat, um diagonal zu blocken. Dann wird der Weg extrem lang und es ist sehr sehr gute Beinarbeit gefragt. Sinnvoll ist dieser Schlag trotzdem, weil ihn keiner so erwartet und weil der Gegner sich auch erst so bewegen muss, dass er genau diesen Blockball ausführen kann.

Vorhand parallel – die Übung

Spieler ein befindet sich unten in der Zeichnung, Spieler 2 oben. Nach einem kurzen Aufschlag mit Rechtsrotation (1), wird der Ball entsprechend des in den Aufschlag gegebenen Schnitts diagonal zurückgelegt (2). Schlagart – Unterschnitt. Nun muss Spieler 1 gute Beinarbeit leisten. Er stellt sich auf seine Vorhandseite um und spielt Topspin parallel (3). Dabei spielt er den Ball mit vollem Risiko, ohne die Sicherheit zu vernachlässigen. Durch einen schnellen, harten Topspin wird versucht einen direkten Punkt zu erzielen.

Kurzbeschreibung

Spieler 1: kurzer Aufschlag mit Rechtsdrall (1)
Spieler 2: diagonaler Rückschlag mit Unterschnitt (2)
Spieler 1: schneller, harter Topspin parallel (3)
frei

Autor: Matthias Bormann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.